Kosten

Die verschiedenen Kostenfaktoren einer Brustkorrektur

Kostenfaktoren

Narkose, Implantate, OP, Medikamente und Material
Voruntersuchungen, stationärer Aufenthalt, Nachsorge

Narkose

Heutzutage wird nahezu ausnahmslos in Vollnarkose, sogenannter Intubationsnarkose (ITN) operiert. Andere Narkoseverfahren der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, wie z. B. der Einsatz einer Larynxmaske eigenen sich bei Brustkorrekturen weniger, da unter optimalen Bedingungen die Patientin während der Operation aufgesetzt werden sollte, um die Brustform in Dynamik beurteilen zu können.

Brustimplantate

Unter den möglichen, einzubringenden Brustimplantaten gibt es große qualitative (und damit kostenbeeinflussende) Qualitätsunterschiede.

Wir verwenden ausschließlich hochwertige Implantate von weltweit anerkannten Premium-Herstellern.

OP

Die OP-Zeit einer Brustvergrößerung liegt in der Regel bei etwa 50-80 Minuten.

Je nach Operationstechnik werden Medikamente wie z. B. langwirkende Lokalanästhetika oder Hämostyptika zur Blutungsvermeidung appliziert.

Medikamente und Material

Während bei der Brustverkleinerung und der Bruststraffung nicht mit wesentlichen Schmerzen zu rechnen ist, werden insbesondere bei der Platzierung eines Brustimplantates unter dem Brustmuskel mitunter starke Schmerzmedikamente verordnet.

Kosten für Brustkorrektur

Brustvergrößerung Kosten
Die Kosten für eine Brustvergrößerung liegen derzeit je nach Aufwand in der Regel bei etwa: 6.400 bis 6.900 €

Brustverkleinerung Kosten
Die Kosten für eine Brustverkleinerung liegen aufwandsabhängig in der Regel zwischen: 6.800 – 8.400 €